Sie sind hier

gbs-koblenz.de

Foto: Esther Stosch, Pixelio.de (CC0 Creative Commons)

24. 08.

Staatsleistungen an die Kirchen ablösen - jetzt!

Protestkundgebung vor dem Niedersächsischen Landtag in Hannover

Seit 100 Jahren weigern sich Parlamente und Regierungen in Deutschland, den Auftrag der Weimarer Reichsverfassung und des Grundgesetzes zu erfüllen: die Ablösung der historischen Staatsleistungen an die Kirchen. Stattdessen überweisen die Länder (mit Ausnahme von Hamburg und Bremen) aus allgemeinen Steuermitteln jährlich steigende Beträge an die katholische und die evangelische Kirche – seit dem Zweiten Weltkrieg bis 2018 zirka 20 Milliarden Euro. Das "Bündnis altrechtliche Staatsleistungen abschaffen" (BAStA) nimmt den Tag der offenen Tür des Niedersächsischen Landtags zum Anlass, die Besucherinnen und Besucher auf die Untätigkeit der Bundes- und Landespolitik aufmerksam zu machen. (weiter...)

24. 08.

#UNTEILBAR SACHSEN

Für eine offene und freie Gesellschaft – Großdemo in Dresden

Mehr als eine Viertelmillion Menschen haben im vergangenen Herbst für eine offene und freie Gesellschaft demonstriert. Am 1. September werden in Brandenburg und Sachsen neue Landesparlamente gewählt, ein deutlicher Rechtsruck ist zu befürchten. Humanität und Menschenrechte, Religionsfreiheit und Rechtsstaat werden offen angegriffen. Mit der Großdemo möchte ein breites Bündnis von mehreren hundert Unterstützern (u.a. Attac Deutschland, Digitalcourage e.V., LSVD Bundesverband, Humanistischer Verband Deutschlands, pro familia Bundesverband, gbs) eine offene und solidarische Gesellschaft sichtbar machen! (weiter...)

AG SPAK Bücher

29. 08.

Wegbereiterinnen: Berühmte, bekannte und zu Unrecht vergessene Frauen

Herausgeberin Gisela Notz stellt ihr Buch in Köln vor

Das Buch enthält 192 Frauen-Biografien. Sie alle kämpften für eine bessere, friedlichere Welt und haben sich in Politik, Gewerkschaften, in der Kunst oder als Schriftstellerinnen für die Gleichberechtigung der Geschlechter eingesetzt. Die Historikerin Gisela Notz, Herausgeberin des biografischen Handbuchs "Wegbereiterinnen", wird einige von ihnen vorstellen. (weiter...)

Foto: Michael Neyses

30. 08. - 01. 09.

Stiftungstreffen mit Vorstand, Kuratorium und Beirat

Interne Veranstaltung im Haus Weitblick in Oberwesel

Wie bereits in den Jahren zuvor treffen sich die Gremien der Giordano-Bruno-Stiftung im gbs-Forum in Oberwesel, um über die Arbeit der letzten 12 Monate sowie über die Agenda 2019/2020 zu diskutieren. (weiter...)

Foto: Evelin Frerk

30. 08.

„Marie Juchacz - Wegbereiterin der AWO - Leben und Wirken.“

Vortrag von Gisela Notz im Rahmen des AWO-Jubiläumsfestes in Dortmund

Die Sozialwissenschaftlerin und Historikerin Gisela Notz war bis 2007 wissenschaftliche Referentin im historischen Forschungszentrum der Friedrich-Ebert-Stiftung und bis 2010 Bundesvorsitzende von pro familia. Sie ist Autorin zahlreicher Bücher, u.a. hat sie die Bücher "Feminismus" (2011) und "Kritik des Familismus" (2015) veröffentlicht sowie das Buch zum Thema "Wegbereiterinnen. Berühmte, und zu Unrecht vergessene Frauen aus der Geschichte" (2018) herausgegeben. Wie wichtig es ist, auch gegen den Strom zu schwimmen, um für das "gute Leben" zu kämpfen, wird sie anhand des Lebens und Wirkens von Marie Juchacz aufzeigen. (weiter...)