Sie sind hier

gbs-koblenz.de

kortizes.de

01. 10.

Gehirn und Selbst – Zeit als gemeinsame Währung?

Live-Online-Vortrag von Prof. Dr. Georg Northoff

Die Einsicht in das Gehirn hat große Fortschritte in den letzten 10 bis 20 Jahren gemacht. Trotzdem haben wir die Verbindung zwischen dem Gehirn und mentalen Funktionen wie dem Selbst bisher nicht verstanden. Der Referent schlägt einen neuen Ansatz zu dieser Frage vor, in dem die zeitliche Dynamik der Gehirnaktivität eine zentrale Rolle spielt in der Transformation von neuronalen in mentale Zustände, vom Gehirn in ein Selbst. In Kurzform: Gehirn ist Zeit und die Zeit macht den Geist möglich. Vortrag des Mediziners und Philosophen Prof. Dr. Georg Northoff im Rahmen der Kortizes-Veranstaltungsreihe "Hirne aus der Ferne", die in Kooperation mit der Giordano-Bruno-Stiftung stattfindet.

Zur Referenten:
Prof. Dr. Georg Northoff ist Inhaber zweier Lehrstühle am Institute of Mental Health Research der Universität Ottawa in Kanada (EJLB-CIHR Michael Smith Chair in Neurosciences and Mental Health und Canada Research Chair in Mind, Brain Imaging and Neuroethics). Er hat seine Ausbildung in Medizin/ Psychiatrie und Philosophie in Deutschland abgeschlossen. Sein Hauptforschungsgebiet ist die neuronale Basis für das Konzept des Selbst und des Selbstbezugs. Bei der experimentellen Arbeit in seiner Gruppe nutzt er Methoden der neuronalen Bildgebung, um die funktionalen und biochemischen Mechanismen zu untersuchen, die dem Selbstkonzept sowohl in gesunden Individuen als auch deren Psychopathologie zum Gegenstand haben, wie bei der Depressionen oft beobachteten stärkeren Selbstbezogenheit. Seine Forschungen überschneiden sich überdies mit seinen Interessen in Neurophilosophie und dem Studium des Phänomens des Bewusstseins.

Bitte einige Minuten vor Beginn des Vortrags diesem Teilnahme-Link zur Veranstaltung folgen!

Eine Anmeldung bei Live-Online-Vorträgen ist nicht erforderlich. Die TN-Zahl ist auf 500 beschränkt. Kein Eintrittspreis, um Spenden wird gebeten!