Sie sind hier

gbs-koblenz.de

© FFGI (S.Schröter), © Udo Ungar (MSS)

20. 08.

Frauenrechte in religiösen Gemeinschaften, Europa – Quo vadis?

Online-Diskussion mit Prof. Dr. Susanne Schröter und Dr. Michael Schmidt-Salomon

"Die islamisch geprägte Welt befindet sich am Scheideweg. Ein Teil der Muslime ist entschlossen am Aufbau einer säkularisierten Moderne festzuhalten, ein anderer Teil treibt die Durchsetzung einer islamistischen normativen Ordnung voran. Auch in Deutschland ist diese Spaltung evident, fordern Vertreter des politischen Islams die Gesellschaft heraus. Staatlichen Akteuren fehlt oft das Wissen, um zu erkennen, mit wem sie kooperieren, und so arbeiten sie den Extremisten in die Hände", so die Islamwissenschaftlerin Susanne Schröter (Autorin des Buchs "Politischer Islam"). In der Diskussion wird sie gemeinsam mit dem Philosophen Michael Schmidt-Salomon die größeren Zusammenhänge des sog. politischen Islam in Europa mitsamt seinen Symbolen analysieren und aus einer säkularen, feministischen und europäischen Perspektive kritisch betrachten.

Prof. Dr. Susanne Schröter ist Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums "Globaler Islam". Habilitation 1999; Lehrstuhlinhaberin seit 2004; seit 2008 Professorin für "Ethnologie kolonialer und postkolonialer Ordnungen" im Exzellenzcluster "Herausbildung normativer Ordnungen" an der Goethe-Universität Frankfurt. Außerdem ist sie u.a. Vorstandsmitglied des Deutschen Orientinstituts, Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Instituts für Demokratie und Zivilgesellschaft sowie Mitglied der Deutschen Islamkonferenz. Ihr neues Buch "Politischer Islam – Stresstest für Deutschland" kam im August 2019 im Gütersloher Verlagshaus heraus.

Dr. Dr. Michael Schmidt-Salomon, geboren 1967, ist Philosoph und Schriftsteller sowie Vorstandssprecher der Giordano-Bruno-Stiftung, die u.a. die "Kritische Islamkonferenz" (als Gegenveranstaltung zur Deutschen Islamkonferenz) 2009 und 2013 ausrichtete. Zu seinen bekanntesten Veröffentlichungen zählen die Werke "Jenseits von Gut und Böse", "Leibniz war kein Butterkeks", "Keine Macht den Doofen", "Hoffnung Mensch" und "Die Grenzen der Toleranz". Weitere Informationen unter: www.schmidt-salomon.de

Einwahl zur Veranstaltung über Zoom:
Link:
https://us02web.zoom.us/j/83351977064?pwd=WUJCbVIxTFRJaENJNzl1Wk5jZ1oyQT09
Meeting-ID: 833 5197 7064 (Kenncode: 940613)