Sie sind hier

gbs-koblenz.de

19. 06. - 22. 06.

Ketzertag Dortmund 2019

Kontrastprogramm zum Evangelischen Kirchentag im Kino Schauburg

Auch 2019 gibt es wieder ein prominent besetztes Alternativprogramm zum jährlich stattfindenden Kirchentag. Unter dem Motto "Vertrauen? Zerplatzt" (angelehnt an die Losung des Evangelischen Kirchentags in Dortmund "Was für ein Vertrauen") werden eklatante Missstände im Verhältnis von Staat und Kirche beleuchtet. Referenten wie der Autor Philipp Möller, der Politikwissenschaftler Carsten Frerk, die Juristin Jacqueline Neumann, die ehemalige SPD-Spitzenpolitikerin Ingrid Matthäus-Maier und der Düsseldorfer Wagenbauer Jacques Tilly klären darüber auf, wie die Kirchen Vertrauen missbrauchen. Zum Abschluss der Veranstaltungsreihe wird es ein Streitgespräch zwischen dem katholischen Theologie-Professor Klaus von Stosch und dem Vorstandssprecher der religionskritischen Giordano-Bruno-Stiftung Michael Schmidt-Salomon geben.

Es geht u.a. um eklatante Menschenrechtsverstöße wie den aktuellen Missbrauchsskandal und das kirchliche Arbeitsrecht. Aber auch um dubiose Finanzierungsmodelle, wie Staatsleistungen und andere milliardenschwere Zuwendungen ohne jede Gegenleistung, die künftige Generationen schwer belasten werden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe gibt es zahlreiche Gelegenheiten, über all die Missstände mit prominenten Vertretern der säkularen Szene zu diskutieren.

PROGRAMM:

Mittwoch, 19. Juni 2019, 18.30 Uhr
Schöner Schimpfen mit Philipp Möller: Eine provokante und humorvolle Einführung in die Kirchenkritik

Donnerstag, 20. Juni 2019
18.30 Uhr: Wie der Staat die Kirche finanziert - Vortrag von Carsten Frerk mit Diskussion
anschließend: Aktuelles zum Weltanschauungsrecht - Vortrag von Jacqueline Neumann mit Diskussion

Freitag, 21. Juni 2019
18.30 Uhr: Kirchliches Arbeits-un-recht und mehr - Vortrag von Ingrid Matthäus-Maier mit Diskussion
anschließend: Despoten. Demagogen. Diktatoren - Bildervortrag von Jacques Tilly mit Diskussion

Samstag, 22. Juni 2019, 18.30 Uhr
Vernünftig glauben – ein hölzernes Eisen? Streitgespräch zwischen Klaus von Stosch und Michael Schmidt-Salomon mit anschließender Diskussion


Der KETZERTAG DORTMUND 2019 ist eine Kooperationsveranstaltung des Internationalen Bundes der Konfessionslosen und Atheisten e.V., der Giordano- Bruno-Stiftung und der regionalen Initiative "Religionsfrei im Revier".