Sie sind hier

gbs-koblenz.de

07. 12.

Vom Tomaten-Wurf zu #metoo

Überblick über 50 Jahre Frauenbewegung - Vortrag von Dr. Gisela Notz in Berlin

Sigrid Rüger warf 1968 eine Tomate auf das ausschließlich männliche Rednerpult bei einer SDS-Versammlung und wurde so zu einem Symbol der Frauenbewegung. 50 Jahre später ist viel passiert - oder? Die Historikerin und Sozialwissenschaftlerin Gisela Notz spricht über 50 Jahre Tomatenwurf und die vielen Kämpfe und Bewegungen seitdem.

Zur Referentin: Dr. Gisela Notz ist Sozialwissenschaftlerin, Historikerin und Autorin. Bis Mai 2007 war sie wissenschaftliche Referentin im Historischen Forschungszentrum der Friedrich-Ebert-Stiftung. Ihre Arbeitsschwerpunkte: Arbeitsmarkt-, Familien- und Sozialpolitik, Alternative Ökonomie, historische Frauenforschung. Gisela Notz war von 2004 bis 2010 Bundesvorsitzende von pro familia. Sie ist Mitglied im Beirat der Giordano-Bruno-Stiftung.

Der Vortrag findet im Rahmen des "68/18-Kongresses" in Berlin 7.-9.12.2018 statt.
 

Programm

Anmeldung