Sie sind hier

gbs-koblenz.de

22. 11. - 23. 10.

Der "Neue Mensch" – Biotechnologie, Künstliche Intelligenz und die Frage nach dem guten Leben

Hochkarätig besetztes Nell-Breuning-Symposium in der Kulturhalle Rödermark

In den vergangenen drei Jahrzehnten gab es tiefgreifende Entwicklungen in den Bio-, Lebens- und Neurowissenschaften, der Informationstechnologie, der Erforschung der Künstlichen Intelligenz sowie der molekularen Nanotechnologie. Mit der Entwicklung von Künstlichen Intelligenzen, die auf neuronalen und rekursiven Netzwerken aufbauen, sind Computer in der Lage, eigenständig zu lernen und sich an ihre Umwelt anzupassen. Doch wie sollen wir sozial, ethisch, rechtlich und politisch mit den Innovationen der Biotechnologie und künstlichen Intelligenz umgehen? Hochkarätig besetzte Veranstaltung u.a. mit dem Philosophen Prof. Dr. Dieter Birnbacher, dem Rechtsphilosophen und Juristen Prof. Dr. Dr. Eric Hilgendorf und dem Physiker Dr. Bernd Vowinkel. (weiter...)

https://saida.de

22. 11.

Gemeinsam für Frauenrechte

Veranstaltung u.a. mit Mina Ahadi und Karolina Trybala in der VHS Leipzig

Die weibliche Bevölkerung ist in vielen Gesellschaften von schwerer Gewalt und oftmals systematischer Unterdrückung betroffen. Was sind die Ursachen für häusliche Gewalt, Ehrverbrechen, Zwangsheirat, Genitalverstümmelung und Schleierzwang? Welche gesellschaftlichen Voraussetzungen braucht es, um diese Gewalt gegen Frauen und Mädchen einzudämmen? Wie lässt sich ein Menschenbild entwickeln, in dem Frauen und Männer gleichberechtigt sind? Wie engagieren sich Menschen in ihren Herkunftsländern und was können wir daraus lernen? Gespräch mit Migrantinnen und Fachkräften sowie der bekannten Menschenrechtsaktivistin Mina Ahadi. (weiter...)

Foto: Natalie Bauer

23. 11.

Leben in allen Himmelsrichtungen

Autorenlesung mit Andreas Altmann in der "Academy of Stage Arts" - Veranstaltung in Oberursel

Wer in fremde Länder und ferne Gegenden reist, wird belohnt: Er lernt die Welt, die Weltbewohner und sich selbst kennen. Nur wenige können davon besser erzählen als Andreas Altmann, der begnadete Reporter, der uns in diesem Buch auf seinen Reisen mitnimmt und an seinen wundersamen, erschütternden oder aberwitzigen Begegnungen teilhaben lässt. (weiter...)

24. 11.

Tot ohne Gott. Eine neue Kultur des Abschieds

Vortrag und Diskussion mit Franz Josef Wetz in Stuttgart

Der Wunsch, dem Tod ein Schnippchen zu schlagen, findet sich zu allen Zeiten und in allen Kulturen. Die meisten Religionen reagieren auf die menschliche Furcht vor dem Ende mit dem Angebot eines ewigen Lebens. Doch wie geht der moderne Mensch, für den Gott längst tot ist, mit der Unausweichlichkeit des eigenen Todes und dem Ableben seiner Nächsten um? Franz Josef Wetz stellt sein Buch in Stuttgart vor. (weiter...)

Kosmos

25. 11.

Einstein und die Kräuselungen der Raumzeit

Die Erforschung des Alls mit Gravitationswellen - Vortrag von Rüdiger Vaas in Bietigheim-Bissingen

Dass der Weltraum förmlich zittern und beben kann, gehört zu den kuriosesten Voraussagen der Allgemeinen Relativitätstheorie. Albert Einstein dachte bereits 1916 darüber nach. Ein Jahrhundert später maßen Physiker die seltsamen Oszillationen tatsächlich - wofür sie 2017 einen Nobelpreis bekamen. Mittlerweile sind mehr als ein Dutzend brachiale Kollisionen von Schwarzen Löchern aufgespürt worden. Nun beginnt die nächste Ära der Astrophysik, denn vom Crash zweier Neutronensterne wurden Gravitationswellen und zugleich optische Signale entdeckt. (weiter...)