Sie sind hier

gbs-koblenz.de

Foto: Peter Menne

02. 03.

Kohletagebau – Kulturlandschaft brachial

Ausstellung im Club Voltaire in Frankfurt am Main

Riesige Bagger graben tief: wo Wälder wuchsen, Dörfer standen, klafft hinterher ein gigantisches Loch: Braunkohlentagebau. Während der wachsende Kohlendioxid-Ausstoß auf diversen Gipfeln diskutiert wird, wird die Landschaft in Garzweiler, Hambach oder Leipzig-Profen weiter umgegraben und die Kohle mit einem Wirkungsgrad von gerade mal rund 35 % verstromt (d.h. die anderen 65 % werden als „Abwärme“ in die Luft geblasen). (weiter...)

02. 03.

"Der Sinn des Lebens oder warum Natur Wissen schafft"

Vortrag und Diskussion mit Burger Voss in Bremen

Ist die Welt für uns gemacht? Woher wissen wir eigentlich, wie die Dinosaurier ausgestorben sind? Hat auch die Realität so etwas wie eine Bildschirmauflösung? Und wozu brauchen wir eigentlich Wissenschaft, wenn wir doch alles klar vor der Nase haben? (weiter...)

g

02. 03.

Wieviel Mensch steckt im Affen?

Vortrag von Prof. Dr. Hans Werner Ingensiepim in Heidelberg

Seit ihrer Entdeckung in der Mitte des 17. Jhd. haben sich unsere Vorstellungen über die Menschenaffen grundlegend verändert. Zwar wurde die enge Verwandtschaft bereits im 18. Jhd. durch Linné mit seiner gemeinsamen Einordnung als Primaten vorgenommen, trotzdem dauerte es bis zum Ende des 20. Jhd., bis Mensch und Menschenaffen aufgrund ihrer überwältigenden genetischen Gemeinsamkeiten in einer Familie vereinigt wurden. (weiter...)