Sie sind hier

gbs-koblenz.de

Foto: Peter Menne

05. 08.

Kohletagebau – Kulturlandschaft brachial

Vernissage in Offenbach

Riesige Bagger graben tief: wo Wälder wuchsen, Dörfer standen, klafft hinterher ein gigantisches Loch: Braunkohlentagebau. Die Stadtbibliothek Offenbach eröffnet am Samstag, den 5. August um 15 Uhr die Ausstellung „Kohletagebau – Kulturlandschaft brachial“ mit Photographien von Peter Menne im Rahmen der „Route der Industriekultur“. Die Ausstellung im „Bücherturm“ in der Herrnstr. 84 läuft bis zum 24. August 2017.

Der Offenbacher photographierte aktive Gruben von Nordrhein-Westfalen bis Sachsen – und ausrangierte Bagger. Mondlandschaften bleiben zurück. Die vor sich hin rostenden Bagger sind Zeugen einer Industrieepoche, die – wenn man den Empfehlungen der Weltklimagipfel folgen würde – längst der Vergangenheit angehören sollte. „Die Kohlegruben scheinen weit weg, doch auch die ‚dreckige‘ Braunkohle wird hier vor Ort verheizt, beispielsweise im Fechenheimer Kraftwerk der Alessa“, erläutert Peter Menne, der fragt: „Die Diskussion über notwendigen Umweltschutz ist alt – warum geht es mit der Umsetzung sauberer Energieversorgung so langsam voran?“

Die Stadtbibliothek hat montags und samstags von 10:00 bis 16:00 Uhr geöffnet, dienstags bis freitags von 10:00 bis 18:00 Uhr. Der Eintritt ist frei.